• Spendenkonto
  • Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V.
  • IBAN DE46 7905 0000 0000 0686 68

13. März 2017

BENEFIZKONZERT MIT IVA SLANCOVÁ – ORGEL & KLAVIER

 

„In jedem Zeitalter gab es tödliche Krankheiten, welche massenweise Menschen getötet haben, bis ein Heilmittel gefunden wurde. Dabei denken wir an die großen Pestepidemien des Mittelalters, Choleraausbrüche und Tuberkulose. Im 20. Jahrhundert kam AIDS dazu. Mittlerweile kann diese Krankheit so stark unterdrückt werden, dass Betroffene ein langes Leben vor sich haben. Vor einiger Zeit galten Depressionen als Krankheit Nummer 1 in Deutschland. Momentan haben Menschen am meisten Angst vor Krebs, da diese Krankheit immer unberechenbarer und aggressiver wird. Entgegen der lange vorherrschenden Meinung, dass Krebspatienten 10 Jahre nach der Genesung dauerhaft geheilt sind, weiß man heute, dass Krebs auch lange danach wieder ausbrechen kann. Sich davor zu schützen, ist kaum möglich. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es ist diese Krankheit ertragen zu müssen. Ich finde es sehr wichtig die Krebsforschung finanziell zu unterstützen, damit wir eines Tages sagen können, dass es uns gelungen ist auch den Krebs zu besiegen! An dieser Stelle möchte ich im Namen aller Krebspatienten/innen dem Verein “Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V.” mit der Vorsitzenden Frau Gabriele Nelkenstock, meinen herzlichen Dank für das geleistete Engagement auf diesem Gebiet aussprechen.“

Iva Slancová

 

DIE KÜNSTLERIN IVA SLANCOVÁ wurde in Budweis (Tschechische Republik) geboren. Sie studierte zunächst Kirchenmusik und Orgel am Prager
Konservatorium, an dem sie letzte Schülerin des berühmten tschechischen Organisten Jirì Ropek war. Zur Zeit wirkt Iva Slancová als Kirchenmusikerin der St. Alfons Kirche in Würzburg. Neben ihrer Konzerttätigkeit in Deutschland absolvierte sie auch zahlreiche Konzertauftritte in Dänemark, Schweden, Frankreich, Österreich, Polen und der Tschechischen Republik. Neben ihrer solistischen Konzerttätigkeit ist sie auch im Bereich der Kammermusik mit verschiedenen Solisten tätig. Im Jahr 2011 schloss sie mit ihrem Orgelkonzert (Werke von M. Dupré, L. Vierne, J. Demessieux, J. Alain, J. Guillou, O. Messiaen und M. Duruflé) das Haupseminar des Instituts für Musikforschung an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg mit dem Thema „Französische Orgelmusik des 20. Jahrhunderts“ ab.

 

PRESSESTIMMEN:
„Iva Slancová bestätigt, dass die Orgel ein aktuelles Instrument unserer Zeit sein kann.“

Bonner Rundschau

 

„ … die Solistin unterstrich eindrucksvoll, welche Klasse in ihr steckt. In den anspruchsvollen Stücken zeigte sie, mit welcher Fingerfertigkeit und Leichtigkeit sie ihr Instrument beherrscht.“

Main Post

 

MITWIRKENDE:

Anke Hájková Endres • Barbara Giouseljannis • Anke Willwohl • Ishan Kao-Vogelhofer • Johannes Nepomuk Chor • Kammerchor St. Alfons

 

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON:

Distelhäuser Brauerei • Sparkasse Mainfranken Würzburg • Deußer Musik- und Pianohaus • Bezirk Unterfranken

 

So., 30. April 2017 • St. Alfons Kirche • 19:00 Uhr • Tickets ab 17:30 Uhr an der Abendkasse (Kirche) • ab 10,- € Spendenbeitrag
 
Schirmherrin: Barbara Stamm, Präsidentin des Bayerischen Landtags

 

 

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.