• Spendenkonto
  • Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V.
  • IBAN DE46 7905 0000 0000 0686 68

06. Dezember 2017

Rehaklinik Am Kurpark übergibt Weihnachtsspende

 

Bad Kissingen. - Mit der diesjährigen Weihnachtsspende von 1250 Euro unterstützt die Rehaklinik Am Kurpark, den in Würzburg bestehenden Verein "Hilfe im Kampf gegen Krebs e. V." Das Weihnachtsgeschenk, welches von der dualen Klinikleitung, dem Kaufmännischen Leiter Holger Metz und dem Chefarzt Dr. Hans Bernd Orth, an die 1. Vorsitzende Gabriele Nelkenstock sowie an die Würzburger Stadträtin Judith Jörg, welche die Patenschaft für das neue Spendenprojekt "Angehörigenwohnung" übernommen hat, kommt direkt an.
Mit einem Teil der Spende wird das neue Projekt Angehörigenwohnung unterstützt. Der Verein möchte 2018 ein Angehörigenhaus in der Nähe zum Universitätsklinikum Würzburg realisieren. Mit der schon bestehenden Angehörigenwohnung konnten schon viele Menschen eine große Hilfe erfahren. Angehörige und Freunde von Krebspatienten möchten während der Therapie in der Nähe sein. Wenn Patienten von weit her in Würzburg behandelt werden, kommen tägliche Fahrten oder Kosten für eine Übernachtung vor Ort, zur bestehenden seelischen Belastung hinzu. Das Angehörigenhaus soll diese Menschen hiervon entlasten und ein Zuhause auf Zeit bieten. Die schon bestehende Angehörigenwohnung des Vereins kann den Bedarf nicht abdecken, so die Schirmherrin Judith Jörg.
Gabriele Nelkenstock, die engagierte 1. Vorsitzende des Vereins ergänzt, "Die von Krebs betroffenen Menschen haben es verdient, dass man um diese kämpft. Die Angehörigen bedürfen in dieser Zeit jedoch ebenso schnell und unbürokratisch Unterstützung." Der Leitgedanke "Mehr Lebensqualität für Krebskranke schaffen, dort helfen, wo der Sozialstaat nicht mehr helfen kann oder durch bürokratische Richtlinien nicht helfen will" steht über allen Projekten.
Der zweite Teil der Spende geht an Malik, einem 6-jährigen Jungen aus dem Bäderlandkreis Bayerische Rhön, welcher seine Mutter durch eine Krebserkrankung verloren hat und nun als Pflegekind bei seiner Oma aufwächst. Der Kaufmännische Leiter Holger Metz und Chefarzt Dr. Hans Bernd Orth wollten gezielt ein Einzelschicksal unterstützen. In unserer Gesellschaft werden diese Menschen, egal ob Kinder oder Erwachsene, die solch eine Situation zu bewältigen haben, eigentlich gar nicht beachtet. Die Geldspende aus der Bad Kissinger Rehabilitationsklinik für Onkologie / Hämatologie und, Rheumatologie / Orthopädie der RehaZentren Baden Württemberg ist über den Verein Kampf gegen Krebs e. v. sehr gut angelegt, sind Holger Metz und Dr. Hans-Bernd Orth überzeugt.

 

Bildunterschrift:
Die Weihnachtsspende der Rehaklinik Am Kurpark unterstützt in diesem Jahr ein Einzelschicksal und fördert das neue Projekt "Angehörigenwohnung" des Vereins Hilfe im Kampf gegen Krebs e. V. Würzburg, bei der Übergabe von links nach rechts, Gabriele Nelkenstock, 1.Vorsitzende des Vereins, Holger Metz, Kaufmännischer Leiter, Dr. Hans Bernd-Orth, Chefarzt der Rehaklinik Am Kurpark Bad Kissingen, Judith Jörg, Würzburger Stadträtin und Schirmherrin für das Projekt "Angehörigenwohnung".
Foto / Text: Markus Staubach

 

Rehaklinik Am Kurpark Bad Kissingen 
Die Rehaklinik Am Kurpark ist eine Fachklinik für Rheumatologie/Orthopädie, Onkologie/Hämatologie und Neurootologie sowie Lehrklinik für Ernährungsmedizin. Sie gehört zur Gruppe der RehaZentren Baden-Württemberg, welche 2007 aus dem Zusammenschluss der Rehakliniken der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg entstanden ist. Heute gehören dazu acht Kliniken in Baden-Württemberg und eine in Bayern an den Standorten Baden-Baden, Bad Mergentheim, Bad Kissingen, Donaueschingen, Freiburg, Glottertal, Heidelberg, Isny und Nordrach.
Kontakt: 
RehaZentren Baden-Württemberg 
Jörg Skupin, Referent Public Relations 
E-Mail: j.skupin@rehazentren-bw.de Tel.: 0711 6994 639 20
Rehaklinik Am Kurpark 
Markus Staubach 
E-Mail: m.staubach@rehaklinik-am-kurpark.de Tel. 0971.919 119

 

 

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.